≡ Menu

Was tun gegen Altersflecken

Altersflecken können sich im Laufe der Jahre auf der Haut, im Gesicht, auf der Hand, auf dem Rücken und der Brust bilden. So um das 50. Lebensjahr herum entstehen bei manchen Menschen diese Pigmentflecken.
Der Fachbegriff für die bräunlichen Altersflecken lautet: Lentigines.
Die Pigmentstörungen treten in unterschiedlichen Größen und Farbintensivitäten auf. Die Größen der Altersflecken reichen von kleinen leicht bräunlichen Punkten bis hin zu großen dunklen Hautveränderungen. Die Hautflecken sind nur in den oberen Hautschichten (Epidermis) vorhanden.
Die Pigmentstörungen sind zwar nicht gesundheitsgefährdend, trotzdem sind die auffälligen Hautflecken in manchen Fällen sehr störend, z.B. im Gesicht.


Es gibt einige Möglichkeiten und Methoden, die unschönen Hautflecken zu entfernen. Man kann zum Beispiel spezielle Hautcremes verwenden. Diese Cremes besitzen in der Regel eine bleichende Wirkung
auf pflanzlicher oder chemischer Basis. Diese Behandlung der Pigmentflecken erfordert allerdings viel Geduld, denn bis die bleichende Wirkung eintritt, können einige Monate vergehen. In dieser Zeit muß die Haut regelmäßig eingecremt werden.
Weiterhin kann man die Altersflecken mit einem Peeling behandeln lassen. Die Zusammensetzung des Peelings enthält oft Fruchtsäuren oder Salicylsäure.
Wegen eventuell auftretender Nebenwirkungen auf jeden Fall vor einem Peeling den Hautarzt fragen.
Viele Hautärzte und Dermatologen empfehlen mittlerweile die Lasermethode zur Entfernung der Hautflecken. Die Lasermethode ist schonend, in der Regel ohne Nebenwirkung und effektiv.
Bei der Behandlung mit Laser wird eine Hautschicht nach der anderen abgetragen, bis keine Hautverfärbungen mehr zu sehen sind. Je nach Tiefe der Abtragung der Hautschichten sind Wunden zu sehen. Diese oberflächlichen Wunden bilden sich in der Regel in 1-2 Wochen zurück.
Auch hier gilt:
Immer den Ratschlag des Hautarztes oder Dermatologen einholen. Wenn es um die Entfernung von Hautverfärbungen im Gesicht geht, lassen Sie sich Fotos von vorher und nachher zeigen. Und fragen Sie danach, wie die Wunden nach dem Lasern aussehen, ob die Wunden komplett verheilen und wie lange die Heilung der Gesichtswunden in Anspruch nimmt.

Lesen Sie auch:
kosmetik-geschenke-von-dr.pierre-ricaud.html

%d Bloggern gefällt das: