≡ Menu

Telefonieren oder mailen

Was ist besser telefonieren oder mailen?
Das kommt ganz auf den jeweiligen Fall an. Wenn man zum Beispiel seine Gefühle ausdrücken möchte, ist ein Telefonat günstiger. Egal, ob man positive oder negative Gefühle einem anderen Menschen mitteilen möchte, das Telefon ist für solche Mitteilungen die bessere Wahl.
Um Gefühle entsprechend zu vermitteln, ist auch die Betonung und der Tenor der Stimme wichtig. Zudem können anhand von persönlichen Dialogen Gefühle verbal viel intensiver ausgedrückt werden.
Auch Terminverbarungen sind oft schneller per Telefon oder SMS zu erledigen.
Vertrauliche und intime Informationen sollten grundsätzlich per Telefon oder noch besser persönlich besprochen werden. Mails können archiviert oder fehlgeleitet werden.
Bei eiligen und schnellen Entscheidungen und Erledigungen ist ebenfalls das Telefon bzw. die SMS vorzuziehen.
Manche Menschen lesen ihre Emails nicht regelmäßig, auch in diesen Fällen gilt das Telefon oder die SMS.
Eine Mail kommt -leise-an, man hat nicht wie beim Brief eine Körperlichkeit zum Anfassen. Wenn der PC einige Zeit ausbleibt, bleiben auch die Mails ungelesen.
Gegebenenfalls eine SMS an die Personen, von denen man weiß, dass sie den Computer nicht oft nutzen, senden und mitteilen, dass eine Mail auf sie wartet.
Lesen Sie auch:
sparportal.blogspot.com/2009/11/wie-schreibe-ich-geschaftliche-emails.html

%d Bloggern gefällt das: