≡ Menu

Rechtsprechung Reisemangel

Wer ein „Euro-Hostel“ in Finnland bucht, kann davon ausgehen, dass er ein Hotel und keine Jugendherberge gebucht hat. Die Unterkunft wurde aus einer Liste „Hotels und Apartements“
herausgesucht.
Die Reisenden wußten jedoch nicht, dass der Begriff „Euro-Hostel“ eine Jugendherberge mit Gemeinschaftsduschen und Gemeinschaftstoiletten beinhaltet.
Die Urlauber bekamen 20 Prozent des Reisepreises zurück.
Eine Jugendherberge darf nicht als reguläres Hotel angeboten werden.
Urteil des Landgerichts Arnsberg, Aktenzeichen: Az: 5 S 115/06

Lesen Sie auch:
schutz-tipps-einbruchschutz-wohnung-haus

%d Bloggern gefällt das: