≡ Menu

Kuchen nach Pina-Colada Art

Ein Pina Colada-Kuchen ist ein ganz besonders leckerer Kuchen, den man auch gut zum Nachtisch anbieten kann. Wer keinen Alkohol mag oder möchte, kann den Pina-Colada Kuchen auch ohne Alkohol backen. Anstelle des vorgesehenen Rum gibt man entweder Bittermandelöl Aroma, Orange Back oder Zitro Back dazu.

Für ca. 18 Kuchen Stücke brauchen Sie:
250 g Ananasscheiben
150 g Butter oder Margarine
150 g Zucker
3 Eier
75 g Speisestärke
225 g Mehl
3 gestrichene TL Backpulver
5 bis 6 EL Rum
oder 4-5 Tropfen Bittermandelöl
oder 1 Tütchen Orange Back
oder 1 Tütchen Zitro Back
100 g Kokosraspel
150 g Puderzucker
2 EL Ananassaft
Ananasstücke, Cocktailkirschen, Kokosraspel zum Verzieren

Zubereitung:
Ananasscheiben abtropfen lassen, Ananassaft auffangen. Die Ananasscheiben klein schneiden. Fett, Zucker, Eier, Speisestärke, Mehl und Backpulver in eine Backschüssel geben, 3 bis 4 Esslöffel Rum (alternativ Bittermandelöl, Zitro Back oder Orange Back) hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe circa 2 Minuten gut verrühren.
Zuletzt Kokosraspeln und Ananas unter den Teig heben. Den Teig in eine gefettete und gemehlte Kastenform (25 Zentimeter Länge) füllen. Backofen vorheizen auf ca. 175 Grad.
Backzeit 60 bis 70 Minuten. Nach der Backzeit Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen.
Für den Guss Puderzucker mit Ananassaft und restlichem Rum glatt rühren und den Kuchen damit überziehen. Mit Ananasstücken, Cocktailkirschen und Kokosraspeln dekorieren.
Lesen Sie auch:
rezepte-aus-oesterreich-palatschinken-kirschauflauf.html

%d Bloggern gefällt das: