≡ Menu

Gratis Rezept Erbsenravioli

Erbsenravioli mit Pilzen und Spargel

Zutaten für 4 Personen
Für den Teig und die Füllung:
300 g Mehl
120 g Hartweizengrieß
4 Eier
3 EL mildes Olivenöl
Salz
2 Kartoffeln
¼ l Gemüsebrühe
1 kleine getrocknete Chilischote
½ Knoblauchzehe (geschält)
400 gr grüne Erbsen
Cayennepfeffer
Frisch geriebene Muskatnuss
1 EL braune Butter
Mehl zum Ausrollen
2 Eiweiß

Für das Gemüse:
200 g Pilze
250 g weißer Spargel
½ TL Puderzucker
150 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Messerspitze abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
1 EL Sherry
1 EL Butter
1-2 TL braune Butter
1 EL frische Minzblätter

Zubereitung
Mehl, Grieß, Eier, Olivenöl und 1 Prise Salz zu einem glatten Nudelteig verarbeiten. In Frischhaltefolie packen und für ca. 30 Minuten kühl stellen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, klein schneiden.
In der Brühe mit Chili und Knoblauch ca. 20 Minuten weich kochen.
Gewürze rausnehmen, Erbsen dazugeben und das Ganze ca. 5 Minuten ziehen lassen.
Anschließend durch ein Sieb abseihen.
Das Gemüse pürieren und ebenfalls durch ein Sieb streichen. Nun die Masse mit Salz, je 1 Prise Cayennepfeffer, Muskatnuss und brauner Butter würzen. Alles in einen Spritzbeutel geben.

Nudelteig in vier Teile schneiden und dünne Teigplatten ausrollen.
Zwei Nudelplatten mit verquirltem Eiweiß bestreichen. Füllung aus dem Spritzbeutel auf die Nudelplatten als kleine Türmchen spritzen.
Die zwei anderen Teigplatten darauf legen, Füllung gut andrücken. Mit einem Ausstecher Ravioli ausstechen. Die Ränder verschließen.
Pilze säubern, Spargel schälen, die Spargelstangen längs halbieren und in Stücke schneiden. In Puderzucker bei milder Hitze andünsten. Brühe dazugeben und ca. zehn Minuten garen. Pilze dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale und Sherry würzen.
Die Ravioli in leicht siedendem Salzwasser drei Minuten ziehen lassen und zum Gemüse geben. Butter, braune Butter und Minze hinzufügen. Ravioli und Gemüse darin wenden. Braune Butter bekommt man, indem man in einem Topf die Butter bei geringer Hitze so lange zergehen läßt, bis die Butter leicht braun ist.

Lesen Sie auch:
www.gratisproben.net/rezept-tomaten-spargel-salat-spargel-minestrone

%d Bloggern gefällt das: