≡ Menu

Gesunde Früchte-Beeren-Vitaminbomben

Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren sind vielseitige und sehr gesunde Obstsorten. Die roten bis fast schwarzen Früchte von der Erdbeere, Himbeere, Heidelbeere und Brombeere bergen jedoch eine geballte Ladung Vitamine in sich. Nicht weniger Vitamine enthalten die Johannisbeere und die Stachelbeere. Noch dazu schmecken die Beerenfrüchte sehr lecker und süß. Die Fruchtbeeren von der Johannisbeere und Stachelbeere schmeccken nicht so süß, sondern ein wenig säuerlich, aber sehr erfrischend. Alle Beerenfrüchte stimulieren den Stoffwechsel und sorgen für eine bessere Immunabwehr.
Wußten Sie zum Beispiel, dass Erdbeeren mehr Vitamin C enthalten als Zitrusfrüchte? Außerdem enthält die Erdbeere viel Folsäure. Folsäure ist wichtig für Schwangere und im Wachstumsalter.
Erdbeeren entwässern und helfen bei der Entschlackung und sorgen so für eine gesunde Darmflora.
Lesen Sie auch:
Rezepte-mit-Erdbeeren-Erdbeerkuchen-Dessert
Johannisbeeren enthalten neben einer geballten Ladung Vitamin C weitere wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Kalium, Calcium und Eisen. Johannisbeeren verhelfen zu einer gesunden Verdauung
und zu einem ausgewogenen Cholesterinspiegel.
Himbeeren unterstützen mit den Vitaminen Kalium, Eisen, Magnesium und Phospor nicht nur die Knochenbildung, sondern sorgen ebenfalls für eine gesunde Verdauung und stärken mit ihren Flavanoiden die Immunabwehr.
Himbeeren enthalten eine Menge von dem Vitamin Biotin. Biotin ist für eine gesunde und reine Haut und kräftige Haare verantwortlich.
Brombeeren und Stachelbeeren enthalten sehr viel Vitamin C. Brombeeren zeichnen sich zudem an einem hohen Gehalt an Pektin, organischen Säuren und viel Gehalt an Vitamin B, Fruchtsäuren und wertvollen Mineralstoffen aus. Bekannt ist der Brombeersaft aus der Naturheilkunde als Erkältungsmittel gegen Fieber, Halsschmerzen und Heiserkeit.
Die Heidelbeere zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Vitamin E aus. Vitamin E wirkt entzündungshemmend. Heidelbeeren sorgen durch ihren Gehalt an Anthocyan für die Bildung von Vitamin C und Eisen. Auch bei Verdauungsbeschwerden und Blasenschwäche sind die vitaminreichen Heidelbeeren gut einsetzbar.
Die Stachelbeere fällt durch ihre helle leicht grünliche Frucht etwas aus der Art. Die bisherigen hier vorgestellten Fruchtbeeren kommen in Farben rot bis dunkelblau daher.
Aber nichtsdestotrotz enthält auch die Stachelbeere reichlich Vitamin C, Silicium, Calcium, Kalium und Magnesium. Alle diese Inhaltsstoffe sind gesund für Haut, Haare, festigen das Bindegewebe und kräftigen die Finger-und Fußnägel.
Auch die Stachelbeere hilft bei der Verdauung und sorgt durch ihren hohen Kaliumgehalt für eine regelmäßige Entwässerung.
Zusammengefaßt läßt sich sagen, dass grundsätzlich alle Beerenfrüchte gut für die Verdauung und die Entwässuerung sind. Außer diesen gemeinsamen Faktoren kommt jeder einzelnen Beere noch eine jeweilige spezielle Aufgabe durch ihre individuellen Vitamine und Mineralstoffe zu.
Gesunde und leckere Beerenfrüchte-immer ein Genuss!

%d Bloggern gefällt das: